Bundesendlauf 2007

Berichte der Fahrer

Janek Metzdorf
Für runde 10 Sekunden Deutscher Meister….
Wie schon das ganze Jahr wurde Janek auch dieses Mal wieder vom Pech verfolgt.
Im letzten Lauf am Sonntag führte Janek das Rennen für ca. 10 Sekunden an, aber diese Position wurde ihm durch unfaires Verhalten vom 3. Plazierten streitig gemacht, dieser rammte Janek in der 1. Kurve und schob in von der Piste.

In beiden Vorläufen, von wo er als 8. startete, konnte er jeweils mit dem 2. Platz belegen, wowie im 1. Endlauf am Sonntag.

Der 2. Lauf musste die Entscheidung bringen. Nach 2 Fehlstarts ging es im 3. Versuch recht hart zur Sache, wobei Janek die Oberhand behielt und als 1. in die 1. Kurve fuhr. Dann jedoch wurde durch dieses Auffahr-Mannöver alles zu nichte bemacht.

Einein besonderen Dank noch an Rudi Wangard der sich am Donnerstag und und auch am Freitag-Vormittag rührend um Janek kümmerte, da sein Papa aus beruflichen Gründen nicht am Rennen teilnehmen konnte.

Tim Rosenblüh Bericht folgt

Janis Uwe Steiner
Geamtplazierun 6.
Trotz Motorschaden vor dem ersten Heat und Ausfall im zweiten Heat konnte sich Janis von Startplatz 17 auf Rang 7 vorarbeiten.

Im 2. Rennen verlor er duruch einen Unfall vor sich 3 Plätze aber behauptete sich als „Youngster“ sehr gut.

Maximilian Fritz Bericht folgt

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.