Auf dem Hunsrückring ließ Carrie erwartungsgemäß nichts mehr anbrennen und gewann nach 8 Klassensiegen in Folge ganz souverän die Meisterschaft in der X30 Juniorklasse beim südwestdeutschen KCT/DSW Cup. In Hahn war an diesem Wochenende nur der leistungsstärkere KF3 von ADAC Kart Masters Fahrer Roman Schwedt vor ihr platziert. Im Qualifying und beiden Rennen schaffte Carrie jeweils ungefährdet Platz 2 im Gesamtklassement der Junioren. Nun kann sie sich sogar „den Luxus“ erlauben den letzten Lauf in Schaafheim auszulassen.

Ihr RMW Eurotec Teamchef Michael Wangard: „Die Konkurrenz in dieser Meisterschaft war natürlich nicht mit der des ADAC Kart Masters vergleichbar. Carrie ist jedoch einige richtig tolle Rennen gefahren. In dem zu Saisonbeginn über 30-köpfigen Starterfeld der Junioren hat sie sogar mehrere Gesamtsiege gegen die stärkeren KF3 herausgefahren und zeigte Super-Überholmanöver, das ist ihre große Stärke! Heute hat mich beeindruckt wie cool und abgeklärt sie Quali und beide Rennen nach erst knapp 2 Jahren Karterfahrung gefahren ist.“

Am kommenden Dienstag und Mittwoch geht es für die erst 12-jährige Saarländerin bereits weiter. Beim 50-jährigen Jubiläum des Kart-Clubs Kerpen mit den deutschen Superstars Sebastian Vettel, Michael und Ralf Schumacher startet sie vor mehreren Tausend Zuschauern (die Veranstaltung ist restlos ausverkauft !) in der KF3 Klasse mit 34 Startern.

Carrie: „Es ist für mich natürlich eine große Ehre, mit Deutschland’s Motorsportlegenden in der gleichen Veranstaltung Rennen zu fahren. Die KF3 ist sicherlich die am härtesten umkämpfte Kartklasse überhaupt. In Kerpen kann ich dort gegen Deutschland’s Elite antreten und werde sehen wie groß der Abstand zu den Topleuten noch ist und vor allem werde ich sehr viel lernen. Wie schon bei den X30 Junioren möchte ich zumindest die beste weibliche Teilnehmerin dieser Veranstaltung werden. Ich freue mich riesig auf dieses Mega-Event!“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.