Christian Wangard wieder mal pech bei der DKM in Kerpen…

Mit einem neuen Chassis war Christian in Kerpen an den Start gegangen. Das war aber Freitag und Samstag noch nicht richtig in Form man suchte über all nach dem Fehler und wechselte Sonntags morgen nach dem Warm up aufs eigentliche Regenchassis, mit dem es dann etwas besser lief.

Im Zeittraining musste er sich mit einem defekt an der Bremse herum Quälen und landete nur auf Platz 28 mit 0,802sec. Rückstand. In den beiden Heats konnte er bis auf Platz 16 und 10 vorfahren. Doch im Sprint wurde ihm ein Rennunfall in der siebten Runde zum Verhängnis. Von Platz 31 arbeitete er sich im Finale noch mal bis auf Platz 14 vor und war damit dann auch ganz zufrieden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.