Dominierende RMW motorsport Truppe bei der Kerpener Kart Challenge

Dominierende RMW motorsport Truppe bei der Kerpener Kart Challenge

Das Team triumphierte in den Klassen KF3 und Bambini Gazelle

Ben Fricke war wieder mal der „Mann“ des Wochenendes. Er konnte nicht nur das Zeittraining, sondern auch alle drei Wertungsläufe für sich entscheiden.  Ben hatte dieses mal mehr mit der Konkurrenz zu kämpfen, als noch bei seinem Triumph beim Bridgestone Cup.  Allerdings ließ es sich nicht verrückt machen und konnte ganz abgeklärt den Tagessieg für das Koblenz RMW motorsport Team nach Hause holen.IMG_5540

In der Klasse KF3 hatte das Team gleich zwei Lokalmatadoren, mit Marco Pfaff und Kevin Hilgenhövel am Start. Marco konnte an diesem Wochenende zeigen, was er zuvor bei der DKM gelernt hat. Er holte sich die Pole Position ,vor seinem Teamkollegen Kevin. Im ersten Rennen gewann der jüngste KF3 Pilot den Start und behielt diese Position bis fast kurz vor Schluss bei. Marco musste sich nur seinem Teamkollege Kevin Hilgenhövel ,der ihn am Ende des Rennens ausbremste geschlagen geben.

Im zweiten Rennen fuhr Marco einen lockeren Start – Ziel Sieg ein. Kevin konnte durch eine defekte Zündkerze in diesem Lauf keine Punkte einfahren.

Der dritte Wertungslauf ging ebenfalls an Marco Pfaff und machte somit den Tagessieg perfekt. Kevin Hilgenhövel startete eine beherzte Aufholjagd. Leider verschätzte er sich bei einem Überholmanöver und geriet neben die Strecke. Er beendete den Lauf wie auch die Tageswertung auf Platz 4.

 

Senior Chef Rudolf Wangard: „ Wir sind mit den Leistungen unserer Fahrer sehr zufrieden. Hoffentlich können wir bei dem DKM Rennen auf dem Hahn und ADAC Kart Masters in Kerpen an die Erfolge anknüpfen.“

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.