Herbstpokal in Hahn

Janis-Uwe Steiner
hat in beiden Rennen den 1. Platz belegt

André Stephan wird ab nächtem Jahr für das RMW-Team in der Klasse ICA Junioren starten – dieses Wochenende, beim Herbstpokal, konnte er folgende Platzierungen erreichen:

1. Lauf – durch einen Unfall auf den 16. Platz zurückgefallen
2. Lauf von Platz 16 auf den 6. Platz vorgefahren – Wir sind auf nächstes Jahr gespannt, da wird André in das Geschehen beim WAKC eingreifen – Das ganze RMW-Team wünscht Dir viel Erfolg.

Carrera Hahn 1. Rennen
Mein erstes Rennwochenende stand auf dem Programm. Am Samstag bin ich zum ersten mal zusammen mit 18 Bambini Rennkarts im Training gefahren. Das ging ganz schön heiß her. Nach einigen Zusammenstößen mit anderen Rennkarts konnte ich auch gleich die Erfahrung machen, wie man in der schnellsten Kurve nach einem Zusammenstoß häftig abfliegt. Danach hatte Teamchef Rudi Wangard viel am Kart zu reparieren. Trotzdem bin ich danach noch meine schnellste Zeit des Tages gefahren. Am Sonntag war es dann endlich soweit, mein erstes Zeittraining und zwei Rennen. Im ersten Rennen startete ich vom 17. Platz und konnte das Rennen nach einigen Zweikämpfen als 13. beenden. Leider habe ich mich dann in der Aufwärmrunde zum zweiten Rennen gedreht und mußte das Rennen am Schluss des Feldes aufnehmen. In diesem Rennen konnte ich mich nochmals um drei Plätze vorkämpfen, habe aber leider in der letzten Runde durch einen Fahrfehler nochmals einen Platz verloren. Ich glaube, an diesem Wochenende habe ich die Nerven meiner Eltern und meines Teams ganz schön strapaziert. Besonders schön war dann noch das Interview was ich dem Streckensprecher geben durfte, der mich immer während des Rennes „die neue Ladie “ nannte. Bedanken möchte ich mich an diesem Wochenende ganz besonders bei meinem Teamchef Rudi Wangard.

Tobias Michler
Ich fuhr am Samstag zum ersten Mal einen ICA. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam ich dann doch mit dem Material gut zurecht.

Allerdings konnte ich noch nicht an dem Vergaser drehen, was ich später bereute. Im ersten Lauf katte ich Probleme mit dem Vergaser und in der Auslaufrunde ging mir dann auch noch zu allem Überfluss auch noch der Motor fest.

Im zweiten Lauf konnte ich nach einem guten Start und einigen Überholmanövern die Führung übernehmen und diese mit großem Vorsprung bis zum Ziel behaupten.

Ich bin über Glücklich über diesen Sieg, da ich damit überhaupt nicht gerechnet hatte und danke meinem Team und vor allem meinem Mechaniker Christian Wangard für den Sieg!!!

http://rmw-kartservice.com/wp-content/uploads/2011/02/Carrera-1.Rennen-Hahn-001.jpg

http://rmw-kartservice.com/wp-content/uploads/2011/02/Carrera-1.Rennen-Hahn-004.jpg

http://rmw-kartservice.com/wp-content/uploads/2011/02/Carrera-1.Rennen-Hahn-014.jpg

http://rmw-kartservice.com/wp-content/uploads/2011/02/Carrera-1.Rennen-Hahn-024.jpg

http://rmw-kartservice.com/wp-content/uploads/2011/02/Carrera-1.Rennen-Hahn-029.jpg

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.