Memorial Kerpen  und Finale Kart Academy 

Am Wochenende 08. – 10. September war das RMW motorsport Team wieder einmal auf gleich zwei Veranstaltungen vertreten. Moritz Wiskirchen startete im Rahmen der KZ Weltmeisterschaft in der Klasse ADAC Kart Academy in Wackersdorf. Man merkte relativ schnell, dass ihm diese anspruchsvolle Strecke liegt. Im ersten Rennen lag er bis kurz vor Schluss noch an Position 2, die er leider noch hergeben musste. Im zweiten Rennen schied er leider in den top 5 liegend aus.

Der Rest des Teams ist beim Graf Berghe von Trips Memorial in Kerpen an den Start gegangen. Bei den Senioren sorgte Tom Kölsch für einen gelungenen Einstand. Tom musste gesundheitsbedingt pausieren und startete dieses Mal direkt bei den X30 Senioren durch. In den Wertungsläufen war er immer in den Top 2 zu finden und kämpfte im Finale sogar um Platz 1. Bei dem X30 Junioren konnte Ben Fricke erneut zeigen was trotz Trainingsrückstand in ihm steckt. In Rennen 1 musste er leider sein Kart frühzeitig abstellen, lieferte sich denn noch in Rennen 2 und 3 eine spannende Aufholjagd die mit Platz 5 belohnt wurde. Der zweite Fahrer bei den X30 Junioren was Lokalmatador Carl Louis Kölschbach. Carl lieferte sich packende Führungskämpfe um den Sieg. Leider rechte es nicht ganz für den youngster im Team und er musste sich nach 3 Rennen mit Gesamtrang 2 zufrieden geben.

Das RMW motorsport Team hat jetzt eine Woche Pause, bevor die letzten Entscheidungen in Wackersdorf fallen. Das Team ist hier zunächst beim Saisonfinale des ADAC Kart Cup am 23/24.09 unterwegs.

Michael Wangard RMW motorsport
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.