RMW Eurotec Team Bambini schnell unterwegs

Sechs Piloten gingen am vergangenem Wochenende beim Auftakt der ADAC Kart Masters in Oschersleben an den Start. Die Jüngsten im Team sorgten in den Finalrennen für Aufsehen und liegen in der Meisterschaftsgesamtwertung auf aussichtsreichen Positionen.
Justin Rebbe, Cedric Pio, Florian Hagn und Carrera Hack stellten sich der straken Konkurrenz in der Bambini B. Im Zeittraining führte die schnelle Dame Carrera Hack mit Rang acht das Quartett an. Hinter ihr folgte Justin Rebbe auf 12, Cedric Pio auf 13 und Florian Hagn auf 16.

Das erste Rennen verlief leider nicht so erfolgreich. Carrera Hack geriet schon im Startverlauf in Positionskämpfe und fiel nach einem Ausflug ins grün bis auf 17 zurück. Besser lief es für Justin Rebbe der sich bis auf Rang neun nach vorne kämpfte. Cedric Pio und Florian Hagn bestätigten ihre Leistungen des Zeittrainings und überquerten die Zielgerade als 14. und 16.
Der zweite Lauf sorgte dann aber für Freude im Team aus Koblenz. Justin Rebbe etablierte sich in den Top-Ten und sah als hervorragender Fünfter die Zielflagge. Nur eine Position hinter ihm, schaffte Cedric Pio ebenfalls den Sprung unter die besten Zehn. Carrera Hack kämpfte dagegen wieder mit Problemen und beendete den zweiten Durchgang einen Platz hinter Florian Hagn auf 16.
Die KF2 Schützlinge Korbinian Baier, Sven Mitternacht und Max Kimmling erlebten dagegen ein Wochenende zum vergessen. Technische Probleme und mehrfache Kollisionen kosteten den Drei in allen Vorläufen wichtige Positionen, so dass sie den Einzug in die Finalrennen verpassten.
„Meine Freude ist geteilt. Einerseits bin ich Happy, dass unsere Bambini solch eine gutes Teamergebnis eingefahren haben. Anderseits ist es sehr Schade für Max, Korbinian und Sven. Die zwar schnell unterwegs waren, leider aber kein Glück hatten. Wir müssen bis zum nächsten Rennen hart arbeiten um dann auch dort vorne mitmischen zu können.“, Teamchef Michael Wangard im Gespräch.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.