RMW Eurotec Team mit Doppelsieg in Walldorf

Gute Besserung an die beiden RMW Piloten Carrera und Justin

Der 730m lange Kurs im baden-württembergischen Walldorf war Austragungsort des vorletzten Rennwochenendes des Westdeutschen Kart Cups. Das RMW Eurotec Team reiste mit fünf Piloten zum Rennen, musste aber schon vor dem Start Ausfälle verzeichnen.

Cedric Pio war der Mann des Wochenendes. Der World Formula light Pilot sicherte sich die Pole Position und fuhr in beiden Rennen einen blitzsauberen Sieg ein. Ebenfalls schnell unterwegs war Maximilian Mionskowski. Nach einem soliden Zeittraining verschlief er den Start zum ersten Rennen, konnte sich aber im Finale wieder nach vorne kämpfen und wurde als Zweiter abgewinkt.

Weniger erfolgreich verlief das Rennwochenende für Carrera Hack, Justin Rebbe und Janis-Uwe Steiner. Blondschopf Carrera Hack klagte schon am Freitag über starke Bauschschmerzen und musste am Samstagmorgen wegen einer Entzündung des Blinddarms operiert werden. Justin Rebbe war in den freien Trainingssitzungen immer unter den besten Drei zu finden, kollidierte im Warm-Up am Sonntag aber schwer und erhielt durch den Rennarzt keine Erlaubnis an den Rennen teilzunehmen. Der dritte im Bunde, Janis-Uwe Steiner verzeichnete im ersten Rennen einen schweren Unfall, wonach er sich entschied im zweiten Durchgang nicht mehr an den Start zu gehen.

„Wir haben hier am Wochenende einige schwere Unfälle gesehen, die Verantwortlichen sollten sich Gedanken machen, ob diese Strecke noch den Ansprüchen der heutigen Karts gerecht wird. Meinen Schützlingen Carrera und Justin wünsche ich gute Besserung und hoffe sie bald wieder auf der Rennstrecke zusehen.“, Teamchef Michael Wangard besorgt.

„Eigentlich wollte ich hier starten, um am Bundesendlauf in Hahn teilnehmen zu können.“, erklärt Christian Wangard. „In Hinsicht auf meinen Start in der ADAC Formel Masters in zwei Wochen am Sachsenring, hab ich aber aus Sicherheitsgründen darauf verzichtet.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.