RMW motorsport erfolgreich beim DMV Championship in Kerpen

Das RMW Team ging am letzten Osterwochenende mit 2 Piloten beim DMV Championship an den Start. Bastian Krapoth KZ2 und Carrie Schreiner KF3.

RMW motorsport Kosmic - IAME - Alfano - GoPro

RMW motorsport Kosmic - IAME - Alfano - GoPro

In ihrem ersten KF3-Meisterschaftsrennen überhaupt beeindruckte die 13-jährige Carrie Schreiner die vielen Kartexperten vor Ort beim ersten Lauf der DMV Kart Championshipsin Kerpen mit starken Leistungen.

Sowohl im offiziell gezeiteten freien Training wie auch in der Qualifikation fuhr Carrie auf einen überraschenden fünften Platz vor vielen vermeintlichen Mitfavoriten. Der Rückstand auf den Trainingsschnellsten David Beckmann betrug lediglich ca. 2,5 Zehntelsekunden.

In den beiden Rennen war das Glück dann leider nicht auf ihrer Seite. Bereits beim Start des ersten Laufes war sie in die Massenkarambolage der Spitzengruppe mit verwickelt und fiel bis auf Platz 19 zurück. Im Laufe des Rennens konnte sie sich durch konstant schnelle Rundenzeiten und mit ihren gewohnt sauberen Überholmanövern  wieder bis auf P13 vorarbeiten.

In Rennen 2 ein ähnliches Bild: Nach gutem Start schon auf P9, dann in der zweiten Runde eine erneute Kollision. Zurückgefallen auf P19 endete ihre Aufholjagd dann auf dem elften Rang.

Carries Analyse nach dem Rennwochenende: „Natürlich bin ich über das Rennergebnis enttäuscht, weil ein Platz unter den ersten Fünf möglich gewesen wäre. Aber bei den KF3’s geht es halt sehr hart zu! Trotzdem konnte ich an diesem Wochenende zeigen, dass ich auf einem guten Weg bin, um auch mit der KF3-Elite mithalten zu können. Zusammen mit meinem Coach und Mechaniker, Christian Wangard, werde ich jedenfalls weiter  hart daran arbeiten.“

Bastian Krapoth ging in der Klasse KZ 2 an den Start und konnte trotz langem Winterschlaf sich in den freien Trainings unter den ersten zehn behaupten.

Im Zeittraining lief es leider nicht so wie erhofft und er belegte nur den Zweiundzwanzigsten Platz. Er konnte sich jedoch im ersten Rennen auf die Sechzehnte Position vorarbeiten. Im zweiten Rennen lief es noch etwas besser, Bastian konnte sich sogar auf die elfte Position nach vorne Kämpfen.

Bastian hatte sich vom Wochenende jedoch mehr versprochen und war sichtlich enttäuscht über die Ergebnisse.

Am kommenden Wochenende startet das RMW motorsport Team beim 1. Lauf der ADAC Kart-Masters in Oschersleben.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.