Team RMW Wangard testet

in Kerpen und am Hahn mit altem und neuem Fahrerkader.

Eine Woche vor dem Winterpokal testete das RMW Eurotec Team Wangard ausgiebig mit der alten und neuen Fahrerbesetzung bei warmem und sonnigem Wetter in Kerpen. Michael Wangard zeigte sich nach diesem Wochenende sehr zufrieden. „Wir haben die beiden Tage optimal genutzt um uns mit unseren Fahrern auf die neue Saison vorzubereiten. Besonders die Neueinsteiger Michael Wiesner von der First Stopp Bridgestone Förderung, Korbinian Baier und Andre Stephan, zeigten schnell sehr gute Fahrleistungen und ein hervorragendes technisches Verständnis. Bei unseren Stammfahrern Tobias Michler, Janis Steiner und Carrera Hack, die ja mit uns in ihre erste Bambinisaison startet, haben wir trotz der langen Winterpause wieder sehr gute Leistungen gesehen. Da freuen wir uns schon auf spannende Rennen“. Zu Besuch war auch Sven Heidfeld um sich ein Bild vom Team und seinen Fahrern aus dem Heidfeld-Management zu machen. „Ich habe das Team Wangard zum ersten mal im Sommer in Koblenz besucht, jetzt konnte ich mich endlich einmal vor Ort an den beiden Tagen von der professionellen Arbeit überzeugen. Hier stimmt einfach Alles, es wird sehr hart und professionell gearbeitet aber trotzdem ist es sehr familiär und es herrscht ein sehr gutes Klima im Team“, so Sven Heidfeld. Beim Winterpokal in Kerpen war das Team Wangard mit Carrera Hack und Tobias Michler zum ersten Renneinsatz in die neue Saison gestartet. Bei kaltem aber trockenem Wetter, wurden auch die Testtage am Hahn ebenfalls intensiv von den Fahrern des Teams genutzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.