WAKC Kerpen 02./03.06.2007

Tobias Michler – Erster Doppelsieg seiner Karriere…

Berichte der Fahrer

Tobias Micherl:
Mit Abstand schnellste Rennrunde – Erster Doppelsieg der Karriere

Janis-Uwe Steiner
Rennen 2 in der letzten Runde auf Platz 2 liegend „abgeschossen“ und mit dem 5. Platz beendet.

Marc Uckermann – „Marc the Master – the one & only Uckermann“
1. Michael Wangard braucht zuviel Platz im Zelt
2. Rudi muß ruhiger werden
3. Guter Start 1. Rennen, leider letzte Runde Platz an Landgräber verloren, da ich innen nicht zu gemacht habe.
4. Zweites Rennen super Start – hinter Michler zu Ende gefahren.
5. Mit Rud „UMARMT“

Sven Mitternacht
Das Wochenende lief eigentlich ganz gut. Im Training konnte eine erhebliche Verbesserung festgestellt werden.
Im Zeittraining passte dann die durch Michael Wangard vorgenommene Abstimmung, aber ich konnte die leider nicht 100%ig umsetzen.
Das 1. Rennen ging vom Start weg gut los. Ich musste meinen 6. Platz aber hart gegen Moritz Stötzel verteidigen, was mir auch gelang.
Im 2. Rennen konnte ich mich dann erneut verbesseren und lag bereits auf dem 5. Platz, als ich in einen Unfall verwickelt wurde und ausviel.

Janek Metzdorf
Abstimmungsmässig gab es einige Probleme die wir aber in den Griff bekommen haben, so das ich im Zeittraining auf den 3. Platz kam.
Im 1. Rennen konnte ich dann meine Position um einen Platz verbessern und kam auf den 2. Platz.
Im 2. Rennen viel ich durch unfaires Verhalten meiner Mitstreiter mit einen technichen Deffekt auf Platz 2 liegen leider aus.

Moritz Stötzel
Im Zeittraining Platz 5 belegt, eigentlich eine gute Position für das erste Rennen.
Beim Start hing ich hinter Sebastian Dillenburg fest dessen Kart nicht auf Touren kam, bis auf den letzten Platz zurückgefallen, konnte mich aber wieder durchs Feld kämpfen und belegte zum Schluss Platz 7.
Auch im zweiten Rennen am Start durch eine Kollision bis auf den letzten Platz zurückgefallen, wieder durch halbe Feld bis auf Platz 7 vorgefahren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.