Aufgrund der Absage der Veranstaltung in Ampfing musste ein Ersatztermin gefunden werden. Die Wahl des Veranstalters war keine leichte, aber man entschied sich für ein ganz besonderes Finale. Die Piloten der ersten Elektrokart Serie der Welt fuhren im Rahmenprogramm des Rotax Weltfinale in Brasilien. Für Moritz Wiskirchen eine ganz besondere Erfahrung, da er noch nie ein Rennen im Ausland bestritten hat und dann direkt auf einem anderen Kontinent. Moritz kam mit der schwierigen Strecke super zurecht und war das ganze Wochenende in den Top ten zu finden. Die Temperaturen über 30C und die Höhe Luftfeuchtigkeit machten ihm allerdings ein wenig zu schaffen. Jetzt konzentriert sich Moritz auf die Vorbereitung für die nächste Saison, seine erste in der  OK Klasse.

Michael Wangard – 18.12.2018