RMW Fahrer Moritz Wiskirchen kommt immer besser in der DEKM zurecht. Er konnte sich nach den ersten Rennen immer mehr steigern und kommt immer besser mit der Situation klar, dass er zwischen Verbrennungsmotor und E Antrieb hin und her wechselt. Wir sind gespannt wie der Rest der Saison und vor allem das Saisonfinale in Brasilien läuft.

Christian Wangard RMW motorsport – 07.08.2018