Erfolgreicher Saison Showdown für RMW motorsport

Am vergangenen Wochenende fand der Saisonauftakt des Westdeutschen ADAC Kart Cups in Kerpen statt. Das Koblenzer Team RMW motorsport war mit 15 Fahrern in vier Klassen und den Gastfahrern Levi O’Dey (KSM Motorsport) und Klaus Biermann (Jele Motorsport) stark vertreten.

In der Klasse der Bambini Waterswift light gingen Philip Wiskirchen und Linus Helwig an den Start. Leider hatten beide Probleme im Qualifying eine perfekte Runde zu treffen. Ins erste Rennen startete Wiskirchen von dem Platz 26 und Helwig von Platz 30. Ins Ziel kam dabei nur Linus Helwig auf Platz acht liegend in der Klasse der Bambini Waterswift. Wiskirchen musste das Kart vorzeitig nach einem Unfall abstellen. Das zweite Rennen lief für Wiskirchen nach Maß. Nach einer guten Aufholjagd sah der Euskirchener die Zielflagge als dritter. Linus Helwig verlor leider einen Platz kam als neunter ins Ziel. Mit Carl Louis Kölschbach war das Team rund um Michael Wangard ebenfalls bei den Bambini waterswift vertreten. Mit der Ausgangsposition zehn ging er in das erste Rennen. Eine Top Ten Position konnte er mit Platz 8 behaupten. Im zweiten Rennen sah er als sechster die schwarz-weiß-karierte Flagge. 

Die X30 Junioren Klasse war geprägt von Fahrern aus den Reihen von RMW motorsport. Dabei überzeugte nicht nur Marek Schaller, der im Quali die Polposition einfuhr und im ersten Rennen als erster die Zielflagge sah. Auch Tom Kölsch, der seine erste Saison X30 Junioren Saison bestreitet. Das Zeittraining war mit Platz fünf vielversprechend. Das erste Rennen konnte er wegen einem Unfall nicht beenden. Im Rennen zwei startete Tom und fuhr  von 24 auf 12 vor. Für Marcel Schminke, Devin Kimm, Leo Stienemeier, Ben Fricke und Moritz Wiskirchen stand der Lerneffekt und sammeln von Rennkilometern an erster Stelle. Leider konnten sie noch keine Topplatzierungen einfahren. Levi O’Dey, der von uns betreute Gastpilot von KSM Motorsport konnte mit Marek Schaller um die Podestplatzierungen kämpfen. Im Zeittraining und ersten Rennen musste er sich nur knapp mit der Startposition zwei zufrieden geben. Im dritten Rennen war O’Dey mit Schaller in einen fairen Fight verwickelt, welcher beiden einige Plätze kostete. Somit kam Levi O’Dey als zehnter und Schaller als sechster über die Ziellinie. Das erste Wochenende in den X30 Junioren bestreite unsere einzige Dame Isabell Brosselt. Mit den Platzierungen 15 und 13 in den Rennen zeigte sie, das sie gut mit der Geschwindigkeit der X30 zurechtkommt.

Vier Fahrer von RMW motorsport waren in den X30 Senioren vertreten. Konstant schnell zeigte sich Fabian Ferres, der sowohl im Zeittraining, als auch in den beiden Rennen den dritten Platz einfuhr. Der FA Kart Pilot Tristan Gebhardt konnte ebenso mit Konstanz glänzen. Seinen in der Qualifikation erreichten vierten Platz konnte er im ersten Rennen behaupten. Im anschließenden Rennen war nur Platz fünf drin. Unsere Kosmic Kart Fahrer Jeremy Banasik und Maximilian Kannegießer konnten ebenfalls mit guten top Ten Platzierungen zufrieden sein. Vor allem Kannegießer konnte im zweiten Rennen glänzen, das er als vierter beendete.

Mit Bastian Bense und dem Gastfahrer Klaus Biermann von Jele Motorsport war die Mannschaft aus Koblenz in der Getriebeklasse vertreten. Bense konnte im ersten Rennen als fünfter und im zweiten Rennen als vierter die schwarz-weiß-karierte Flagge sehen. Klaus Biermann konnte mit Platz zwei und fünf ebenfalls Top Five Platzierungen erreichen.

Bereits in zwei Wochen geht es in die zweite Runde der WAKC. Vom 23.-24. April 2016 gastiert RMW motorsport dann am Saarlandring in Uchtelfangen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.