RMW Piloten im Unglück.

Am vergangenen Wochenende war das RMW Motorsport Team zusammen mit dem MM Racing Team bei der DKM in Kerpen am Start.

In den freien Trainings waren alle Fahrer noch gut dabei, doch im Zeittraining sollte leider alles anders kommen. Carrie Schreiner konnte sich im Zeittraining Platz 18 sichern und Leonardo Momcilovic nur den 43. Justin Blondeau, der junge Belgier wurde 38. Der KZ2 Fahrer Jonas Spölgen wurde 23. und der KF 3 Neuling Marco Pfaff kam auf Platz 21.

In den Vorläufen hatten alle Fahrer Pech und wurden durch unverschuldete Rennunfälle an guten Leistungen gehindert. Carrie Schreiner wurde z.B. in 3 Rennen 4 mal von der Bahn geräumt und Marco Pfaff 2 mal.  Carrie Schreiner zeigte im Hoffnungslauf ihre starke Seite. Sie fuhr von Platz 15 in nur drei Runden auf Platz 6 vor und wurde dann unsanft ins Aus befördert. Marco Pfaff, der schnellste aus dem Warm up hatte ebenfalls kein Glück. Jonas Spölgen hatte ein wenig mit Motorenproblemen zu kämpfen und wurde im Hoffnungslauf leider umgedreht. Justin Blondeau konnte im Hoffnungs glänzen und holte einen Sieg für die beiden Teams nach Hause.

Was alle Fahrer zusammen an Pech hatten, hatte Leonardo Momcilovic an Glück. Er konnte sich in den Heats konsequent nach vorne arbeiten und startete im ersten Hauptrennen von Platz 18. Nach der ersten Runde kam Leo als 2. aus dem Wald zurück, da es zu einem Unfall nach dem Start kam. Er hat sehr gut reagiert und konnte das Rennen als 5. beenden. Leo erwischte im Finale einen super Start und holte einen 3. Platz für die beiden kooperierenden Teams nach Hause.

Team Junior Chef Christian Wangard:“ Wir waren so gut unterwegs, nur leider waren uns die unüberlegten Manöver anderer im weg, um alle Fahrer auf den vorderen Positionen zu sehen. Sehr hat mich das Ergebnis von Leo gefreut, man sieht das sich Zusammenarbeit mit dem MM Racing Team bezahlt macht. Ich denke das wir dieses Jahr noch durch weitere gute Ergebnisse glänzen können.“

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.